Änderung bei der Zählung der Integrationsquote

fotolia 36907344 segel
Die Bund-Länderarbeitsgruppe plant neu über die Zählung der Integrationsquote zu beraten. Insbesondere, dass die Verlängerung einer Beschäftigung beim selben Arbeitgeber, egal ob diese dann erneut befristet oder entfristet ist, als Integration zu zählen sei, wird kritisch gesehen.
Bei der Umwandlung von einem geringfügigen in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis soll stattdessen die Integration als solche gezählt werden. Damit soll eine unterschiedliche Zählweise in den Jobcentern vermieden werden - und vor allem besser tatsächliche Integrationserfolge abgebildet werden.
 

Login



Registrierung

Sie möchten mehr zu Fakten wissen und Hintergrund-informationen rund um das SGB II erhalten?

Dann lassen Sie sich registrieren – kostenfrei!

Senden Sie einfach eine E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir vergeben eine Login-Kennung für Mitarbeiter/innen von Jobcentern, Kommunen oder vergleichbaren Institutionen, mit der Sie sich für den geschützten Bereich anmelden können.